Sacré-Coeur-Pädagogik

Unsere Charta

UNTERRICHTS- UND ERZIEHUNGSKULTUR

Die LehrerInnen der Bildungsanstalt des Sacré Coeur Pressbaum machen es sich – aufbauend auf der 200-jährigen Tradition des Sacré Coeur-Ordens – zum Ziel, die SchülerInnen „ganzheitlich“zu sehen.

Voraussetzung für eine positive Unterrichts- und Erziehungskultur – auf der Basis des christlichen Weltbildes – ist, dass SchülerInnen und LehrerInnen einander mit hoher Wertschätzung begegnen.

Die Betreuung der SchülerInnen durch die LehrerInnen erfolgt persönlich und individuell.
Es ist uns ein Anliegen für laufende Qualitätssicherung und Qualitätsentwicklung in allen Bereichen des schulischen Umfelds zu sorgen und wir bemühen uns, die gesamte Schulgemeinschaft in die Qualitätsprozesse einzubinden.

 

KOMMUNIKATIONS- UND KONFLIKTKULTUR

Als SchülerInnen und LehrerInnen der Bildungsanstalt des Sacré Coeur in Pressbaum bemühen wir uns um eine gute Gesprächskultur.
Wir legen großen Wert darauf, dass auftretende Konflikte offen besprochen und Lösungen zum Wohl beider Seiten gesucht werden.
SchülerInnen und LehrerInnen können und sollen ihre eigene Meinung einbringen. Diese Vielfalt wird bei Entscheidungsfindungen berücksichtigt.


IMAGEKULTUR

Die Bildungsanstalt des Sacré Coeur präsentiert sich als katholische Privatschule in der Öffentlichkeit. Medien wie Fernsehen, Radio, Internet und Zeitungen werden genutzt, um schulische Aktivitäten öffentlichkeitswirksam darzustellen.
Die Teilnahme an internationalen Projekten ist der Schulgemeinschaft ein Anliegen.
SchülerInnen und LehrerInnen sollen Ziele, Inhalte und Aufgaben der Schule bewusst nach außen kommunizieren und präsentieren.
Als Schulgemeinschaft ist es uns ein Anliegen, Feste zu feiern.
Die AbsolventInnen der Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik des Sacré Coeur in Pressbaum erwerben hohe Qualifikationen für die Arbeit in Kindergarten und Hort und Schlüsselqualifikationen für Berufe, die hohe soziale Kompetenz erfordern.
Das eigene und öffentliche Bewusstsein, dass der Beruf der KleinkindpädagogInnen in Zukunft in unserer Gesellschaft immens an Bedeutung gewinnt, soll gestärkt werden.
Es ist uns daher ein Anliegen, dass die AbsolventInnen unserer Schule sich auf ständig verändernde gesellschaftliche Situationen einstellen können und befähigt werden zu Kritikfähigkeit, Toleranz und sozialem Engagement in einem multikulturellen und multireligiösen Umfeld.