Die Welt des Färbens: Eco Prints und Kaltfärbetechnik

Um unsere Experimentierfreude zu stillen, probierten wir an zwei Samstagnachmittagen einige Färbeexperimente auf Baumwollstoffen.
Bei unserer ersten Arbeit beschäftigten wir uns mit dem Thema Eco Prints. Dafür benötigten wir einige Materialien aus der Natur, Blätter wie Ahorn, Rosen, Nuss sowie weiße Stoffe aus Baumwolle. Wir lernten mit verschiedenen Substanzen (Eisensulfat und Tannin) umzugehen. Unsere Ergebnisse von Eco Prints waren erstaunlich, und wir konnten viele Erfahrungen mit „sanften“ Farben machen, den Farben der Natur. 

Um mehr „Pep“ in unsere Leben zu bringen, stürzten wir uns am darauffolgenden Samstag in das komplette Gegenteil zu den Eco Prints: Die Batiken brachten unsere langweiligen weißen Shirts, Tücher etc. zum Leuchten. Wir erfuhren, dass nur ein paar Tropfen von der Farbe Procion MX die Intensivität erzeugen. Durch verschiedene Techniken (Drehen, Steine einknoten, Ziehharmonika falten, einbinden) kamen ganz verschiedene Muster zu Tage.
Jetzt können wir leuchtend schlafen gehen.

Die 3KA und Lisa Kunit