Die 2a beim Erste-Hilfe-Kurs

Die Klasse 2a hat gleich in der ersten Schulwoche einen Erste Hilfe Kurs beim Roten Kreuz in Purkersdorf absolviert. Am ersten Tag lernten wir mit einem bewusstlosen Menschen umzugehen. Besonders ausführlich haben wir dabei die Basismaßnahmen besprochen. Am zweiten Tag wurde es schon anstrengender. Als erstes mussten wir Puppen selbst zusammenbauen und anschließend mit Hilfe einer Herzdruckmassage und eines Defibrillators reanimieren. Das Lied Stayin‘ Alive war dabei sehr hilfreich. Wir hoffen alle, dass wir so etwas niemals machen müssen – aber falls doch, sind wir gut darauf vorbereitet. Am Ende des Tages lernten wir noch etwas über das Verbinden von Wunden, Schnitten und Verletzungen. Es gibt sehr viele und einfache Arten mit einem Dreieckstuch Wunden zu verbinden – und wir durften alle kennen lernen. Am letzten Tag besprachen wir das Erkennen von Herzinfarkten, Schlaganfällen, Diabetes, Verbrennungen und Allergien. Einiges davon war für uns auch für die Arbeit im Kindergarten sehr wichtig. Am Ende des Kurses bekamen wir eine Urkunde mit der Bestätigung, dass wir zu sehr guten ErsthelferInnen ausgebildet wurden.
Anna Stein, 2a