Übergangsstufe

Unser Baratfest am 25. Mai

Der Festgottesdienst, an dem alle SchülerInnen des Sacré Coeur Standorts teilnahmen, fand am Freitag, 26.5. zur Heiligsprechung und zum Todestag Madeleine Sophie Barats statt und stand unter dem Thema: Eine Traube am Weinstock des Herrn sein.
Das Thema nahm Bezug zu Madeleines Lieblingsevangelium Joh 15,1-8, in dem Jesus in einem Vergleich davon spricht, dass er der Weinstock sei und die JüngerInnen die Reben. Dieses Bild hat die NMS aufgegriffen und den Gottesdienst inhaltlich gestaltet, während das Gymnasium die gemeinsame Feier musikalisch vorbereitet hat.
Bischofsvikar P. Petrus Hübner, vom Stift Heiligenkreuz, hielt die Festpredigt und ging auf das Bild des Weinstocks ein, indem er von seinem eigenen Pfarrhof erzählte, in dem ein Weinstock steht. Für ihn ist es besonders erstaunlich, wie alle Blätter, egal ob unten am Stamm oder in 5m Höhe, gleich grün und kräftig sind. Für ihn steht dieses Bild dafür, dass wir alle von Gott geliebt werden, egal ob wir ihm nah sind oder doch weit entfernt. Dieses Bild lässt sich gut mit Madeleine Sophies Aussage „für ein einziges Kind hätte ich diese Schule gegründet“ in Verbindung bringen. Nicht für ein kluges, wohlerzogenes Kind hätte sie eine Schule gegründet, sondern für jedes, egal mit welchen Voraussetzungen es kommt. So ist es auch mit Gott, der uns alle liebt, egal wie weit wir von ihm entfernt sind. Wir alle sind nach seinem Ebenbild geschaffen und er hat uns genauso gewollt, wie wir jetzt vor ihm stehen. Zwei wohltuende Gedanken am Ende des Schuljahrs.

Text: Felicitas Ameling
Fotos: Lisa Baumgartner-Kunit

Einladung zum Baratfest

Liebe Schülerinnen und Schüler! Liebe Eltern!
Auch heuer feiern wir wieder den Gedenktag der Gründerin unserer Schule, von Madeleine-Sophie Barat.
Um 9 Uhr beginnen wir den Tag mit einer Festmesse, mit Bischofsvikar P. Petrus Hübner und unserem Schulseelsorger Mag. Michael Scharf im Birkenhof (bei Schlechtwetter in der Sporthalle). Danach gestaltet sich der Vormittag mit verschiedenen Projekten in den einzelnen Klassen.
Ab 14 Uhr startet das schultypenübergreifende Nachmittagsprogramm mit Sport-, Spiel- und Bastelstationen. Für Essen und Trinken ist im Birkenhof ab 13.30 Uhr gesorgt.
Bis 18 Uhr habt ihr die Möglichkeit, den Abend gemütlich in unserer Lounge ausklingen zu lassen.

Wir freuen uns darauf, den Tag mit euch gestalten zu können!

„Art – Science – Creativity“ – Vernissage der BAfEP in Tullnerbach

„Kunst“ kommt von „Können“

Von März bis Juni 2017 erarbeiteten die Schülerinnen und Schüler der 2a und 2b BAfEP des Sacré Coeur Pressbaum und ihre Lehrerinnen und Lehrer aus Bildnerischer Erziehung, Werkerziehung, Physik und Biologie in einer Kooperation mit anderen Schulen und in Zusammenarbeit mit der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, insbesondere des HEPHY (Institut für Hochenergiephysik), unter der Leitung des Künstlers und Naturwissenschaftlers Dr. Michael Hoch im Naturhistorischen Museum in Wien das Projekt „Science&Art@School“. Das Projekt wurde im Rahmen des „Art&CMS“-Programmes, dessen Gründer und Leiter Dr. Hoch ist, am CERN entwickelt. Die Veranstaltung am Naturhistorischen Museum in Wien wurde im Rahmen des EU-Projektes „CREATIONS“ organisiert. Dabei ging es darum, Naturwissenschaften, vor allem die Elementarteilchenphysik, und Kunst zu verbinden. Das Thema wurde auf einfache Weise von den BAfEP-SchülerInnen auch im Kindergarten aufbereitet.  Die Ergebnisse des Projektes wurden im Juni im großen Saal des Naturhistorischen Museums ausgestellt und so einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Inspiriert von diesem Projekt beschlossen die Schülerinnen und Schüler, in diesem Schuljahr weiter an diesem Themenbereich zu arbeiten. Die Ergebnisse dieser Arbeiten der – nunmehr – 3a und 3b der BAfEP des Sacré Coeur Pressbaum und die der Kinder des Kindergartens konnten nun von einem interessierten Publikum in Augenschein genommen werden. Die Ausstellungseröffnung im Foyer des Gemeindezentrums Tullnerbach fand am 12.4.2018 um 19.00 Uhr durch Herrn Bürgermeister Johann Novomestsky im Beisein von Herrn Bgm. Josef Schmidl –  Haberleitner (Pressbaum), Herrn Bgm.-Stv. Mag. Wolfgang Braumandl (Tullnerbach), Frau Bgm.-Stv. Irene Wallner-Hofhansl (Pressbaum), Herrn Dir.-Stv. Mag. Christian Blinzer (BAfEP Sacré Coeur Pressbaum), Frau Elisabeth Barisits (Kulturreferentin/Tullnerbach), Herrn Martin Wallner (Obmann der Pressbaumer Kulturtage) und Herrn DI Klaus Kieseberg (Pressereferent/Pressbaum) statt. Nach einer kurzen Eröffnungsrede des Hausherrn, Herrn Bgm. Novometsky, lobte Herr Bgm. Schmidl-Haberleitner das hohe handwerkliche Können der Schülerinnen und Schüler der BAfEP, das aus den Arbeiten ersichtlich wurde – „denn schließlich kommt Kunst von Können“. Herr Dir.-Stv. Blinzer betonte sowohl die gute Zusammenarbeit der BAfEP mit den Gemeinden Pressbaum und Tullnerbach, als auch die gut funktionierende Kooperation der beiden Gemeinden. Im Anschluss daran konnten die zahlreich erschienenen Besucherinnen und Besucher die Ausstellung besichtigen und mit den jungen Künstlerinnen und Künstlern über deren Werke diskutieren, wobei der gedankliche Tiefgang der Interpretation der Arbeiten viele Anwesende sowohl erstaunte als auch begeisterte. Dementsprechend groß war der Beifall, den die Schülerinnen und Schüler für ihr Projekt erhielten.  Für das musikalische Rahmenprogramm sorgte der Chor der 3a BAfEP unter der Leitung von Mag.a Bianca Wirthner MSc, für das leibliche Wohl ein Buffet der BAfEP des Sacré Coeur Pressbaum und die Getränkeausschank der Wienerwald-Vinothek „Vinowald“.

Die Ausstellung der BAfEP des Sacré Coeur Pressbaum kann noch bis 27. April im Foyer des Gemeindezentrums Tullnerbach besichtigt werden.


Bericht: Mag.a Erna Bruzek

Fotos: MMag.a Lisa Baumgartner-Kunit

Ostermesse der BAfEP

Kennen und Erkennen – das war das Thema, unter das die SchülerInnen der 4. Klassen in ihrer Vorbereitung die Ostermesse stellten.

Jesus ging mit zwei Jüngern nach der Auferstehung von Jerusalem nach Emmaus. Aber sie erkannten ihn lange Zeit nicht. Erst als er am Abend das Brot mit ihnen brach, „fiel es ihnen wie Schuppen von den Augen“.

Wie ist es mit unserer Wahrnehmung? Wir kennen uns selbst – aber ERkennen wir uns auch immer? Wir kennen andere Menschen – und wie sehr ERkennen wir diese? ERkennen wir Jesus? KENNEN wir ihn überhaupt?

In Texten und Musik kreisten die Gedanken der MessbesucherInnen um dieses Thema und so wurde es ein wirklich österliches Erlebnis mit viel Gefühl für Auferstehung.

Bericht: Alexandra Loibl

Fotos: Lisa Baumgartner-Kunit

„Art – Science – Creativity“: Einladung zur Vernissage der BAfEP

Von März bis Juni 2017 erarbeiteten die Schülerinnen und Schüler der 2a und 2b BAfEP des Sacré Coeur Pressbaum und ihre Lehrerinnen und Lehrer aus Bildnerischer Erziehung, Werkerziehung, Physik und Biologie in einer Kooperation mit anderen Schulen und in Zusammenarbeit mit der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, insbesondere des HEPHY (Institut für Hochenergiephysik), unter der Leitung des Künstlers und Naturwissenschaftlers Dr. Michael Hoch im Naturhistorischen Museum in Wien das Projekt „Science&Art@School“. Das Projekt wurde im Rahmen des „Art&CMS“-Programmes, dessen Gründer und Leiter Dr. Hoch ist, am CERN entwickelt. Die Veranstaltung am Naturhistorischen Museum in Wien wurde im Rahmen des EU-Projektes „CREATIONS“ organisiert. Dabei ging es darum, Naturwissenschaften, vor allem die Elementarteilchenphysik, und Kunst zu verbinden. Das Thema wurde auf einfache Weise von den BAfEP-SchülerInnen auch im Kindergarten aufbereitet.  Die Ergebnisse des Projektes wurden im Juni im großen Saal des Naturhistorischen Museums ausgestellt und so einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Inspiriert von diesem Projekt beschlossen die Schülerinnen und Schüler, in diesem Schuljahr weiter an diesem Themenbereich zu arbeiten. Die Ergebnisse dieser Arbeiten der – nunmehr – 3a und 3b BAfEP des Sacré Coeur Pressbaum und die der Kinder des Kindergartens können Sie in dieser Ausstellung sehen.

Die Ausstellungseröffnung findet am 12.4.2018 um 19.00 Uhr im Foyer des Gemeindezentrums Tullnerbach, Hauptstraße 47, 3013 Tullnerbach, durch Herrn Bürgermeister Johann Novomestsky im Beisein von Herrn Bgm. Josef Schmidl –  Haberleitner (Pressbaum), Herrn Dir.-Stv. Mag. Christian Blinzer (BAfEP Sacré Coeur Pressbaum) und Frau Elisabeth Barisits (Kulturreferentin/Tullnerbach) statt.

Für das musikalische Rahmenprogramm ist der Chor der 3a BAfEP unter der Leitung von Mag.a Bianca Wirthner MSc zuständig, für Ihr leibliches Wohl ist durch ein Buffet der BAfEP des Sacré Coeur Pressbaum und durch Getränkeausschank der Wienerwald-Vinothek „Vinowald“ gesorgt.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

    

Die SchülerInnen der 3a und 3b BAfEP des Sacré Coeur Pressbaum und

das „Art – Science – Creativity“ – LehrerInnenteam

BAfEP Mix-Dur

Unter diesem kreativen Titel fand das diesjährige Schulkonzert in der hauseigenen Kirche, dem schönsten aller möglichen Aufführungsorte, statt.

Und der Name war nicht zufällig gewählt, gab es doch wirklich eine äußerst wohltuende Mixtur an Melodien, Rhythmen und Harmonien. Nicht nur in Mix-Dur, sondern auch in Mix-Moll erklangen Lieder und Songs aus verschiedenen Epochen und Stilrichtungen, mit viel Begeisterung und Hingabe von SchülerInnengruppen, Chören und SolistInnen vorgetragen.

Nach einer wirklich knallharten Probenzeit war dieses Konzert der Höhepunkt und die wohlverdiente Belohnung für alle Mitwirkenden – sowohl SchülerInnen als auch LehrerInnen.

Was das Schönste war? Das Strahlen der Menschen:  ZuhörerInnen, Darbietende und Kollegium waren an diesem Abend verzaubert. Das ist ein Fest, wie es sein soll!

Wer sich für eine „Kostprobe“ unseres Konzerts interessiert, kann sich hier einige Beiträge anhören:

Bericht: Alexandra Loibl

Fotos: Lisa Baumgartner-Kunit