Projekttage: Rechtsextremismus in Österreich

Am Freitag, den 2. Februar 2018, hatten einige Schülerinnen und Schüler der BAfEP im Rahmen der Projekttage die Chance, im Dokumentationsarchiv des Österreichischen Widerstandes (DÖW) in Wien gemeinsam mit Prof. Schwanda-Jung und Prof. Blinzer einen lehrreichen Einblick in die österreichische Zeitgeschichte – vor allem in Bezug auf Entwicklungen in den beiden Weltkriegen und schwerpunktmäßig auf die Zeit des Nationalsozialismus – zu gewinnen. In einem sehr informativen Vortrag, der von der Entstehungsgeschichte des Ersten Weltkrieges bis zur Nachkriegszeit nach dem Zweiten Weltkrieg handelte, konnten wir durch aktive Fragestellungen viele neue und interessante Informationen über die damalige Zeit erhalten.

Nach einer kurzen Pause hatten die Schülerinnen und Schüler einen Workshop, in dem fächerübergreifend einerseits die derzeitige Lage des Rechtsextremismus in Österreich dargestellt und besprochen wurde (Geschichte und Politische Bildung), andererseits aber auch praxisbezogene Möglichkeiten der Werteerziehung im Kindergarten diskutiert wurden (Didaktik).

Nach einer kurzen Abschlussrunde, wo wir gemeinsam das Gelernte reflektierten, begaben sich alle in die Schule, um ihre Schulnachrichten abzuholen.

Adriana Lindl 3a